Sekundenverliebtheiten

in Blog

Und dann buchst Du mit leicht ungutem Gefühl einen späteren Zug und dann noch umsteigen aber je nun, man will ja auch mal den Sonntag genießen also Augen zu und durch und es kommt wie es kommen muss "Aufgrund eines Sturmschadens auf der Strecke ... Reisende nach Ingolstadt..." Ich buchstabiere schon lautlos und schicksalsergeben Schienenersatzverkehr und dannn spricht die Lautsprecherfrau weiter ".. habe ich den Lokführer angewiesen, außerplanmäßig in Ingolstadt zu halten. Reisende nach IN bleiben bitte sitzen. Wir halten heute um 20.25 in Ingolstadt." Am liebsten hätte ich ein Kind von der Zuglautsprecherfrau. Alternativ soll sie sich bitte klonen und ihre Kinder an möglichst kardinalen Engpässen in Deutschland einsetzen. Ich ess dann jetzt mal meinen Nizzasalat hier im kuschligen Hotel, während draußen das Sturmtief rumtieft. 

p.s.: und jetzt surfe ich sogar noch über das kostenlose Bayern Wlan - langsam wird mir dieses Wochenende unheimlich:)

Bête noire

in Blog

Es gibt so bestimmte Begriffe, die man (moi) immer, immer, immer nachschauen muss - aktuell: 

Trillion: BILLION im Deutschen, verflixt nochmal! (10 hoch 12). Himmel, hoffentlich behalt ich es jetzt endlich mal. 

Medical* Doctor

in Blog

Wissenschaftstagung Dahlem. 20er Jahre Bau, uralte Bäume in parkähnlichem Garten, behäbig knarzendes Parkett mit geschwungenen Treppenläufen und Stuck an den Wänden, bodentiefe Fenster. Andere Welt, anderer Zeitverlauf. Entspannte Gesichter. Plötzlich Schwächeanfall eines Teilnehmers auf der Tagung dieser renommierten deutschen Wissenschaftsgesellschaft. Who is who der deutschen Wissenschaftsszene. Plötzlich der energische Ruf:  "Is there a medical doctor?" 

Wahrscheinlich habe ich einen zu schwarzen Humor aber fand die Situationskomik irgendwie lustig (außerdem war es Gottseidank nichts Ernstes).